Logo Bienengarten

Mensch – Biene – Bildung: Gelebte Inklusion

Begegnungsraum auf Augenhöhe

Mit einem feierlichen Gottendienst bei herrlichem Wetter wurde das Projekt “Mensch – Biene – Bildung” am 06.08.2017 in Maria Bildhausen eröffnet.

Mit dem Projekt wurde ein Begegnungsraum auf Augenhöhe zwischen Menschen mit besonderen Bedürfnissen und Nichtbehinderten geschaffen. Mit der Honigproduktion und Pflege der Bienen und des historischen Obstgartens in Maria Bildhausen wird außerdem das weitergeführt, was die Zisterzienser schon vor langer Zeit in Maria Bildhausen begonnen hatten.

Das Gelände um den historischen Obstbaumbestand im ehemaligen Kloster Maria Bildhausen wurde barrierefrei umgestaltet und mit Infotafeln sowie Einrichtungen zur Bienenhaltung ausgerüstet. Zudem werden Programmangebote rund um “Mensch – Biene – Bildung” angeboten. Als Besonderheit werden dabei Menschen mit besonderen Bedürfnissen unmittelbar einbezogen und zu “Bienenhirten” ausgebildet. Sie werden künftig in ihrer Freizeit beispielsweise Besucher und Schulklassen über die Bedeutung der Bienen für ein intaktes Ökosystem und über die Pflege der Tiere aufklären und über den neuen Lehrpfad führen.

Das Projektgelände ist auch außerhalb der Führungen frei zugänglich; der Lehrpfad steht allen Interessierten kostenfrei offen.

Zur Haltung der Insekten wird statt eines Bienenstocks eine sogenannte “Bienenkugel” eingesetzt. Diese ähnelt den Höhlen (z.B. In Baumstämmen), die die Tiere in der Natur von sich aus nutzen.CollageBienengarten

Fotos: Matthias Guck

 

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *